ATTACKE Rotweincuvée 2017

Produktinformationen "ATTACKE Rotweincuvée 2017"

Mit der Rotweincuvée ATTACKE machen Sie bei Weinkennern jederzeit einen hervorragenden Eindruck.

Eleganter Wein für entspannende Momente

Wer einen kräftigen, harmonischen Rotwein schätzt und sich zu einem eleganten Abendessen oder zur Entspannung etwas ganz Besonderes gönnen möchte, der greift zur ATTACKE. Der tiefdunkle, fast schwarzrote Wein macht schon im Glas einen hervorragenden Eindruck. Beim Trinken punktet er mit attraktiver Beerenfrucht, würzig-zarten Röstaromen und einem intensiven, langen Abgang. Das macht den Wein zu einem echten Genuss für Weinkenner. Selbstverständlich passt ein Glas ATTACKE aber nicht nur zu entspannten Momenten im Urlaub oder im eigenen Garten. Auch als eleganter Begleiter zum exklusiven Abendessen macht der Wein eine gute Figur. Der kraftvolle, intensive Geschmack passt besonders gut zu schmackhaften Wildgerichten, gebratenen Fleischspeisen wie beispielsweise Zwiebelrostbraten, Ente oder Lamm, aber auch zu geschmacksintensiven Hartkäsen wie Emmentaler, Parmigiano oder einem würzigen Bergkäse.

Alle wichtigen Fakten zur ATTACKE

  • Rotwein
  • Jahrgang: 2017
  • Rebsorte: Cuvée (60% Blaufränkisch, 20% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot)
  • Herkunft: Österreich I Burgenland I Weinbaugebiet Rosalia
  • Alkohol: 14,5 % Vol.
  • Enthält Sulfite

Ausbau erfolgt in kleinen Eichenfässern

Von Mitte bis Ende Oktober 2017 erstreckte sich die Erntezeit für die Trauben, die später die Grundlage für diesen besonderen Rotwein bildeten. Wie bei den meisten Weinen erfolgt auch bei der Cuvée ATTACKE die Maischegärung im Edelstahltank. Der Maischehut wurde zwei- bis viermal täglich überflutet. Auch die Gärung dauerte mit zehn bis zwölf Tagen etwas länger als bei anderen Weinen. Der biologische Säureabbau vollzog sich danach nicht im Edelstahltank, sondern im Eichenfass. Hier reifte die ATTACKE dann noch zwischen 16 und 18 Monaten, bevor der Wein in Flaschen abgefüllt wurde.

Vor dem Genuss den Wein dekantieren

Der Wein hat bereits eine hervorragende Trinkreife erreicht, kann aber durchaus noch ein paar Jahre gelagert werden. Bevor Sie die Cuvée genießen, können Sie den Wein ca. 1-2 Stunden vorher dekantieren, damit der Wein sein volles Aroma entfalten kann. Eine Serviertemperatur von 16°C wäre optimal.

 

Externe Weinbeschreibungen und Prämierungen

A la Carte Verkostung Frühling 2021 - Blaufränkisch 2019 und älter: leicht gereifte Farbe, komplexe Fruchtnoten, Brombeere, Kornelkirsche, Cassis, röstige Anklänge, gehaltvoll, harmonischer Trinkfluss, feines Tannin im Abgang, langer Nachhall, würzig-fruchtiges Rückaroma. 93+/100 Pkt.

Andreas Jechsmayr, Österreichischer Sommelier-Staatsmeister, verkostet im Jänner 2021: strahlend klares, kräftiges Granat, Nase ist sauber und reintönig, erste Frucht sind Brombeeren und Heidelbeeren, rauchige Aromen, ein wenig Selchfleisch, neues Eichenfass, Vanille und Holzaromen, röstige Aromen, Eukalyptus, am Gaumen trocken, kräftiger Körper, kräftiger Alkohol, kräftiges Tannin, Kirsche und dunkle Beeren, reife Weichsel, erdige Aromen, ein wenig dunkle Blüten, Kräuter, schwarzer Pfeffer, Leder, Cassis, vielschichtig, Abgang lange, Tannin und Säure wirken jugendlich, benötigt Zeit, wieder Fruchtextrakt. 

Falstaff Rotweinguide 2021: Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Intensive Kräuterwürze, etwas nach Cassis, Brombeernoten, feine Minznuancen, floraler Touch. Saftig, mittlere Komplexität, kraftvoll, feine Röstaromen, reife Kirschfrucht, ein vielseitiger Speisenbegleiter. 92/100 Pkt.

Wein Guide Österreich Rot & Süss 2021 - Österreichs ausgezeichnete Weine (medianet): Schwarzlila, blitzsaubere dunkle Beeren, elegante Röstnoten, ein Hauch Moschus; packt mit kräftigem Tanninkern zu, enormer Fruchtschmelz, Schokolade und Brombeergelee, substanzreich, druckvoll und lang. 5/5 Gläser

Fiala Johannes, Weinakademiker, verkostet im Juli 2021: Dichtes Rubingranat, blitzsaubere Nase, eleganter dunkler Beerenmix, noble Röstnoten, getrocknete Feigen; Eleganz pur am Gaumen, feinstes Tannin, komplett trocken, delikater Fruchtextrakt, noble Säure, wunderbare Harmonie, substanzreich, elegant und vollmundig zugleich, dunkle Beeren, feinsalziger Nachhall, edler Stoff mit maximalem Trinkgenuss. 5 von 5 Sterne


Wein Burgenland Award 2021: Goldmedaille

AWC Vienna International Wine Challenge 2021: Goldmedaille

Mundus Vini Summer Tasting 2020: Goldmedaille

Berliner Wein Trophy 2021: Goldmedaille

Burgenländische Weinprämierung 2020: Goldmedaille


 

Allergene: enthält Sulfite
Ausbau: im kleinen Eichenfass
Kategorie: Rotwein
Rebsorte: Cuvée (60% Blaufränkisch, 20% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot)